Neuigkeiten von TransAfrica

Erfreuliches von der ITB BERLIN

Das Reisemagazin "Geo Saison" verleiht auf der ITB in Berlin dem Veranstalter Studiosus Reisen die Goldene Palme 2011 in der Kategorie: Entdecker- und Aktivreisen

Eine der Reiserouten, die von TransAfrica gestaltet werden, gewinnt auf der ITB in Berlin die begehrte Goldene Palme für die Kategorie Entdecker- und Aktivreisen, die das Reisemagazin Geo Saison vergibt. Dies ist ein große Bestätigung für unsere Arbeit. Die Reise, die den Preis gewann, wird in Deutschland von dem Veranstalter Studiosus angeboten.


Pressemitteilung

Voodoo, ein Operndorf und das tägliche Leben

Preisgekrönte Westafrikareise von Studiosus führt in 19 Tagen vom Herzen der Sahelzone bis zur Goldküste am Atlantik

Drei Wochen, vier Länder und ganz viel Neuland: Die Westafrikareise von Studiosus, die Burkina Faso mit Benin, Togo und Ghana verbindet, hat es in sich. Jetzt wurde sie auf der ITB von der Reisezeitschrift "Geo Saison" mit der "Goldenen Palme 1. Platz" in der Kategorie "Entdecker- und Aktivreisen" ausgezeichnet. Insbesondere das "glaubhafte Anliegen, das tägliche Leben in den wenig bereisten Ländern erfahrbar zu machen", hat die Jury laut "Geo Saison" überzeugt.

In der Tat: Die Teilnehmer der Studienreise begegnen Bauern und Voodoopriestern, Hirten und Handwerkern. Und sie begegnen Christoph Schlingensief. Der legendäre Theaterregisseur legte kurz vor seinem Tod im August 2010 in der Millionenmetropole Ouagadougou in Burkina Faso den Grundstein zu einem Operndorf aus Lehm. Ein einzigartiges Kulturprojekt, das gleich zu Beginn der Reise besucht wird. Doch damit nicht genug der Highlights. In Benin bringt ein Boot die Studiosus-Gäste beispielsweise ins größte Pfahldorf Afrikas, Ganvié (Unesco-Kulturerbe), wo sie die nachhaltige Fischzucht der Bewohner kennenlernen. Und im ghanaischen Kumasi ist die Teilnahme an einer Totenfeier vorgesehen - in diesem Landstrich keineswegs eine traurige Angelegenheit, sondern ein buntes Fest. In Kumasi stoßen die Reisenden auch auf die große Kultur der Ashanti. Weber, Holzschnitzer, Töpfer und Silberschmiede präsentieren die Handwerkskunst des legendären Volkes, das den Briten bis zuletzt trotzte, unter anderem im Kulturzentrum der Stadt.

Die Studienreise "Westafrika - von Burkina Faso zur Goldküste" kostet inklusive Flug, Rundreise, Übernachtungen in bewährten, teilweise einfacheren Hotels im Doppelzimmer, Halbpension, Transfers und Studiosus-Reiseleitung ab 3995 Euro pro Person. Nächste Reisetermine sind im November und Dezember buchbar. Informationen gibt es telefonisch unter 00800 - 2401 2401 (gebührenfrei aus D, A und CH) und im Internet unter www.studiosus.com.


Pressekontakt:
Dr. Frano Ilic, Pressesprecher
Telefon: +49 (0)89 500 60 - 505, E-Mail: frano.ilic@studiosus.com Gerne stellen wir Ihnen kostenfreies Bildmaterial zur Verfügung.


Über Studiosus
Mit Reisen in mehr als 100 Ländern weltweit und insgesamt 104.000 Teilnehmern im Jahr 2010 ist Studiosus europäischer Marktführer bei Studienreisen. Neben einer intensiven Begegnung mit Land und Leuten zeichnen die Programme die hohe Qualität der Reiseleitung und eine flexible Reisegestaltung durch vorbereitete "Extratouren" aus.


Link zum Reiseangebot von Studiosus

Studienreise "Westafrika - von Burina Faso zur Goldküste"